Kiefergelenk

Das Kiefergelenk steht bei erwachsenen Patienten immer mit im Mittelpunkt. Denn das Zusammenspiel der Zähne, der Kiefer, der Kaumuskulatur und des Kiefergelenks bilden ein wichtiges funktionelles Gleichgewicht.

Mit dem Kiefergelenk-Screening wird nach Problemen im Bereich des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur gesucht. Wenn hier Auffälligkeiten bestehen sollte eine weiterführende Kiefergelenkdiagnostik durchgeführt werden.

Manuelle Funktions- und Strukturanalyse

Die Funktion der Kiefergelenke kann durch Zahn- und Kieferfehlstellungen, mangelnde Restaurationen oder aber auch durch degenerative Veränderungen (Arthritis) beeinträchtigt sein.

Bei der Kiefergelenk-Untersuchung werden sämtliche Strukturen, wie die Muskeln, die Bänder und die Gelenkkapseln untersucht. Dadurch lässt sich die Therapie individuell anpassen und so eine für das Kiefergelenk besonders schonende Behandlung durchführen. Häufig beobachten wir, dass besonders Stress und weitere Faktoren zu Verspannungen und Beschwerden führen. Je nach Ursache wird mittels Aufbissschienen eine Entlastung der Gelenke und der Muskulatur angestrebt.

Bei Erwachsenen kann auch eine kieferorthopädische Behandlung eine Möglichkeit bieten, geschädigte Strukturen zu regenerieren. Degenerative Prozesse können oft verlangsamt oder zum Stillstand gebracht werden.

Kiefergelenk