Retention

Die Stabilisierungsphase ist ein fester Bestandteil einer jeden kieferorthopädischen Behandlung. Dabei müssen die Zähne über längere Zeit stabilisiert werden, um die natürlichen Rückstellkräfte zu neutralisieren.

Nach Abschluss der aktiven Bewegung muss das Behandlungsergebnis aufgrund der natürlichen Rückstellkraft der Zähne noch stabilisiert werden. Dazu wird nach dem Entfernen der Multibandapparatur eine lose Zahnspange oder eine Retentionsschiene eingegliedert. Diese muss über längere Zeit nachmittags und nachts getragen werden.

Um die Retentionsphase unseren Patienten zu erleichtern empfehlen wir festsitzende Lösungen. Hierzu eignen sich besonders Retentionsdrähte, die nach der Behandlung hinter die Zähne geklebt werden. Durch diese Dauerretention wird der Behandlungserfolg über Jahre gesichert.

Vorteile festsitzender Retainer

  • optimale Stabilisierung über 24h möglich
  • Langzeitretention
  • komfortabel

Nachteile

  • Reinigung etwas aufwendiger