Die Stellung der Zähne ihres Kindes ist auffällig? Sie haben eine Überweisung von ihrem Hauszahnarzt bekommen?

Gerade im Kindesalter und bei Jugendlichen ist aus kieferorthopädischer Sicht ein besonderes Augenmerk nötig. Denn während dieser Zeit wachsen die Patienten heran. Der Kieferorthopäde hat in dieser Phase die Möglichkeit, durch eine gezielte Wachstumslenkung viele Fehlstellungen zu behandeln. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auch auf die Untersuchung vieler Begleitfaktoren gelegt. Denn eine fehlende Nasenatmung kann beispielsweise einen Schmalkiefer und eine Zungenfehlfunktion einen offenen Biss verursachen.

Wir beraten Sie gern über die Möglichkeiten und die Notwendigkeit einer kieferorthopädischen Behandlung. Vereinbaren Sie einen Beratungstermin.